Esther keniaEsther Henseleit krönt ihre fantastische Rookie-Saison mit ihrem ersten Sieg auf der Ladies European Tour und entscheidet die Saisonwertung für sich.

Neunmal landete Esther Henseleit in der aktuellen Saison, ihrer ersten Spielzeit auf der Ladies European Tour, in den Top 10, viermal sogar auf dem zweiten Rang, bis sie ihre Saison nun endlich krönte und die Magical Kenya Ladies Open für sich entschied. Der Sieg von Henseleit bildet ein perfekter Abschluss für ihr grandioses Jahr 2019, in dem sie sich ins Rampenlicht der deutschen Golföffentlichkeit spielte, Rookie of the Year auf der Ladies European Tour wurde, die Saisonwertung der Ladies European Tour gewann und sich eine Tourkarte für die kommende LPGA-Tour-Saison sicherte.

Rekordrunde beschert Henseleit den Sieg

Esther Henseleits Start in die Magical Kenya Ladies Open war gewohnt solide. Die 20-Jährige spielte mit drei Runden unter Par, vor dem Finale bei einem Score von -6 liegend, oben im Leaderboard mit, nach einem Henseleit-Sieg sah es aber lange Zeit nicht aus. Am letzten Turniertag wendete sich das Blatt dann. Das wohl größte Talent im deutschen Damengolf spielte furios auf, sammelte auf den 18 Bahnen ein Birdie nach dem anderen und kletterte auf dem Leaderboard immer weiter nach oben. Am Ende des Tages standen acht Birdies auf Henseleits Scorekarte. Obendrein blieb die Deutsche noch Fehlerfrei. Dies bedeutete eine 64er Runde, die niedrigste Runde in ihrer bisherigen LET-Geschichte. Diese Rekordrunde genügte, um sich an ihrer Konkurrenz vorbeizuschieben und ihren ersten LET-Titel zu feiern, welcher für Henseleit auch den ersten Platz in der Saisonwertung der Ladies European Tour, die Order of Merit, bedeutet. Einen Schlag vor der Inderin Aditi Ashok liegend darf sich Henseleit über ein Preisgeld von 45.000 Euro freuen. Die Deutsche ist erst die dritte Spielerin der LET-Geschichte, die in ihrer Rookie-Saison die Order of Merit gewinnen kann.

"Das letzte Turnier des Jahres zu gewinnen ist was ganz besonderes. Dazu noch Rookie of the Year zu werden und die Order of Merit zu gewinnen - besser hätte es nicht laufen können", resümierte Henseleit nach ihrem Triumph. Über ihre Ziele in der nächsten Saison müsse sie sich noch Gedanken machen, auf jeden Fall wolle sie auf der LPGA Tour Fuß fassen, erzählte die Deutsche weiter.

Quelle: Golfpost.de

Winterrunde 07.12.19Die sympathische Advents-Winterrunde fand diesmal bei herrlichen, trockenen 10 Grad auf dem Göttingen Course statt.

Die 14 Turnierteilnehmer spielten trotz jahreszeitbedingten hoppeligen Grüns und weichen Fairways beachtliche Ergebnisse.
Es wurden insgesamt 3 Birdies und 17 Par´s gespielt.

Ulrike Schäfer gewann mit 21 Punkten die Nettowertung.
Karl-Edzard Bolte mit 15 Punkten die Bruttowertung.

HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH

WIntergrün

WICHTIGE Information!

Bei Weißfrost sind beide Plätze temporär gesperrt.
Auf allen Plätzen besteht Tragpflicht.

Wir möchten bereits an dieser Stelle um Ihr Verständnis bitten, dass im Winter Sperrzeiten auch kurzfristig festgelegt werden müssen und Sie somit Ihre gebuchte Abschlagzeit nicht in Anspruch nehmen können.

Die Spuren die teilweise auf den Grüns hinterlassen werden, verschwinden erst wieder nach dem Einsetzen des Wachstums im späten Frühjahr!!!

Die Öffnungszeiten des Service Centers:

- montags, dienstags, donnerstags geschlossen
- mittwochs, freitags bis sonntags von 10:00 Uhr bis 15:00 Uhr

Das GolfRestaurant Sachsenross ist montags-mittwochs geschlossen, donnerstags und freitags ab 14 Uhr geöffnet, samstags und sonntags ab 12 Uhr.

Wir wünschen Ihnen eine schöne Wintersaison.

0612 nikolaus aktionDer Nikolaus meint es dieses Jahr besonders gut mit allen Besuchern des GC Hardenberg!

Kommen Sie zu uns in den ProShop und lassen Sie es sich bei leckerem Glühwein und saftigen Prozenten gut gehen!

Sichern Sie sich jetzt schon Ihr persönliches Weihnachtsgeschenk! Wir freuen uns auf Sie.





30% auf alles im Shop befindliche!!

 

AWS OFFLINE

Aufgrund von Wartungsarbeiten ist unser AWS System erst am Dienstag ( 26.11.2019) wieder zu erreichen.

Wir haben die Startliste der Winterrunde (23.11.19) hier als PDF zur Verfügung gestellt.
Klicken Sie dazu auf das linke Bild.

Vielen Dank für Ihr Verständnis!

 

Esther

Esther Henseleit vom Hamburger Golf-Club Falkenstein ist mit ihrer außerordentlich starke Rookie-Saison auf der Ladies European Tour ind Rampenlicht getreten.
In ihrer ersten Saison platzierte sie sich acht Mal in den Top 10 und wurde viermal Zweite.
Mit nur noch zwei Turnieren in dieser Saison zu spielen liegt sie auf Platz 2 der Geldrangliste und führt das Rookie of the Year Ranking haushoch an.
Ihr erster Toursieg lässt zwar noch auf sich warten, dafür qualifizierte Henseleit sich über die Q-School für die kommende LPGA-Tour-Saison.
Ihre fantastische Saison brachte sie in der Weltrangliste bis auf Platz 159, wo sie drauf und dran ist, Sandra Gal den Platz der zweitbesten deutschen Golferin streitig zu machen.